DEIN TITEL
Die JugendMedienTage und das, was danach geschah

Vom 23.10. bis zum 25.10 fanden die die JugendMedienTage im Sächsischen Landttag, Dresden, statt.

Die JugendMedienTage, auch "outtake" genannt, ist eine Verantstaltung für Medieninteressierte die von der Jugendzeitschrift SPIESSER 2000 ins Leben gerufen wurde. Jedes Jahr findet eine Vielzahl von Workshops statt. Dieses Jahr wurden sehr viele Kategorien angeboten, darunter Fotographie, Radio, Live-Zeitung, Film, Gamedesign und viel mehr. Die Teilnehmer konnten sich ein Workshop aussehen welchen sie dann an den jeweilgen 3 Tagen besuchten. Ich meinerseits wollte, selbstverständlicherweise, zu Fotographie, aber dieser Kurs war der am meisten vollgestopfte, deswegen musste ich in meinen Zweitwunsch Radio. Soviel erstmal dazu.

Am 23. kamen wir alle an und belegten das uns zugeteilte A&O Hostel. Dann fuhren wir mit der Straßenbahn zum Landttag wo wir uns erstmal anmelden mussten. Bis zur Begrüßungsrede verstichen weitere 2 Stunden und so saßen wir alle sehr hunrig da. Nach der Eröffnung sollten wir die uns zugeteilten Workshops besuchen. Was bei Radio loswar? Es sollte eine Sendung entstehen mit den Inhalten "die JMT" (also was überhaupt da alles los war) und irgendwas mit kaufen & klauen. Dieses mal drehte sich bei outtake alles um das illegale downloaden zum Bsp aus dem Netz, Copyright  etc. Ich entschied mich dafür die Playlist zusammenzustellen und Jingles zu machen die im Eigentlichen keine richtigen Jingles waren. Aber das war stressfreie und angenehme Arbeit, muss ich sagen. Das Abendessen war ganz okay, außer das die Anstellreihe so ziemlich groß war. Abends gingen wir dann zum Prewiev von einem Film aber aus urheberrechtlichen Gründen darf ich momentan nichts genaues darüber berichten.

Der 24. war da schon ein wenig stressiger. Die Radioleute mussten ziemlich Tempo machen, da die Deadline schon 17:30 war. Aber ich persönlich als Mitglied der Musikredaktion bekam von dem Gehetzte nur einen kleinen Teil mit. Nachmittags war eine Veranstaltung, die "Profis erzählen" hieß. Jemand aus der Medienkommunikationbranche erzählte von seinen Impressionen und seiner Laufbahn. Ich hörte einem Film- bzw. Musikproduzenten zu. Nachmittags musste noch das Letzte fürs Radio zusammengestellt werden, doch wie lagen gut in der Zeit. Die Musiplaylist bestand aus zum Beispiel Tirmid Tiger, Jason Mraz, Wir sind Helden... Abends gings zur Party. Im SPIESSER wurde gefeiert. Es spielten junge Bands und die Stimmung war ziemlich ausgelassen. Doch leider leider leider mussten wir schon gegen 23:00 gehen...

Der 25. war Präsentationstag. Die Radiosendung war fertig. Alles war fertig. Auf einer Etage waren all das Produzierte zu sehen. Texte, Fotos, Filme und zu guter Letzt eine Radiosendung. Danach war eine ziemlich langgezogene Podiumsdiskussion. Nach dem Mittag ging's auch schon wieder nach hause. 

Im Guten & Ganzen war Outtake echt toll!!

 

Soviel dazu.

Jetz zu unserer Foto-AG. Wir sind fast fertig. Aber leider nur fast, denn wir haben überhaupt keine Zeit mehr! Das nächste Foto-AG-Treffen wird in Dresden bei den Jugendgeschichtstagen sein und ich bin gespannt, ob wir das war wir alles noch so machen müssen dort fertigkriegen... Aber das Plakat wird wundervoll sein. Soviel ich weiß wird die Video AG auch dort sein. Ich bin gespannt, was sie dort so vorstellen! Außerdem ist am 22.11. die VISIONALE in Leipzig. Aber da haben wir keinen Beitrag für gemacht, aus zeitlichen Gründen. Aber ich werd dort trotzdem mal vorbeischneien und mal schauen was die Konkurrenz so tut

7.11.09 17:38
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Anja (10.11.09 15:38)
Liebe Anna, besten Dank für Deinen Beitrag. In der nächsten Zeit werde ich einfach mal noch ein schickes Foto von den JMT reinstellen. MAl schauen, ob es funzt.
Bis bald.
Grüße aus Chemnitz

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de