DEIN TITEL
Alles hat ein Ende...

Mittlerweile ist das Projekt „MEDIENzeitALTER“ dem Ende zugegangen. In den letzten Wochen beschäftigte sich die Gruppe weitestgehend mit dem Gestalten von Präsentationsfolien mit Hilfe von Microsoft Power Point oder der kostenlosen Version Impress von Open Office.


Anfangs verstanden die SeniorInnen den Sinn und Nutzen von Präsentationsprogrammen nicht so ganz. Um dies zu veranschaulichen, bestand die Aufgabe, eine Medienbiografie anzufertigen. Jeder Teilnehmer wurde also gebeten, eine Präsentation zu gestalten, in welche alle Medien aufgelistet wurden, die sie in ihrem Leben genutzt haben. Es schien den SeniorInnen Spaß zu bereiten, in ihrer Vergangenheit zu schwelgen und sich mit den anderen auszutauschen. Zudem lernten sie verschiedene visuelle und auditive Effekte in eine Präsentation einzubauen, um ihre Medienbiografie und ihr Können am Ende der Gruppe zu präsentieren. Die SeniorInnnen gingen das Themengebiet mit Spaß und Neugier an, dadurch probierten sie selbstständig Arbeitsschritte aus und lernten so die zahlreichen Möglichkeiten von Präsentationsprogrammen kennen.


Ein weiteres großes Themengebiet, welches die Teilnehmer gerne behandeln wollten, war die Bildbearbeitung. Also stellten wir auf jedem Computer das kostenlose Programm „PhotoFiltre“ sowie einige Bilder zum Bearbeiten bereit. Auch hier war wesentlich, dass die SeniorInnen viel ausprobieren um das breite Spektrum an Funktionen und Werkzeugen eines Bildbearbeitungsprogrammes kennenlernen. 


Weitere Themen waren zum Beispiel virtuelle Gemeinschaften kennenzulernen, wie z.B. www.seniorentreff.de, und sich mit der Wartung und der Pflege des Computers auseinanderzusetzen.

Am 26. Juli stand nun unser letztes gemeinsames Treffen an. Um dies als etwas Besonderes in Erinnerung zu behalten, beschlossen wir gemeinsam, einen Ausflug ins Industriemuseum Chemnitz zu machen. Also trafen wir uns fast vollzählig um 10 Uhr vor dem Gebäude und erkundeten dann die Ausstellung. Manche waren noch nicht in diesem Museum gewesen, andere schon. Aber ein Besuch ist immer wieder interessant und lohnenswert. Um den Ausflug abzurunden saßen wir noch in einem kleinen Café zusammen und haben etwas gegessen oder getrunken, und weiterführende Projekten besprochen.


Wir hoffen unsere „MEDIENzeitALTERinnen“ hatten im Laufe des Projektes eine schöne, lehr- und erfolgreiche Zeit. J

9.8.10 10:48
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de